Home / Nationale Arbeitsbeziehungen / Länder / Zypern* / Finanzielle Beteiligung / Basisdaten Kapitalbeteiligungs- / Erfolgsbeteiligungsmodelle

Finanzielle Mitarbeiterbeteiligung

Während Kapital- und Erfolgsbeteiligungsmodelle in Zypern wenig verbreitet sind, ist die Organisation der Mitarbeiter in Genossenschaften von größerer Bedeutung.

 

Der fünften Europäischen Erhebung über Arbeitsbedingungen (EWCS)1 zufolge beträgt der Verbreitungsgrad von Erfolgsbeteiligungsmodellen in Zypern 3,2% und von Kapitalbeteiligungsmodellen rund 0,9%. Diese niedrigen Werte sind vor allem darauf zurückzuführen, dass es in Zypern nur wenige große Unternehmen (im Jahr 2011 zählte Zypern geschätzt lediglich 76 Unternehmen mit mehr als 250 Beschäftigten) und einen hohen Anteil selbständig Erwerbstätiger (im Jahr 2010 17% der erwerbstätigen Bevölkerung) gibt.2

Dem „European Company Survey“, einer Befragung von mehr als 27.000 Personalverantwortlichen in Europa aus dem Jahr 2009 zufolge bieten lediglich 6% der privaten Unternehmen in Zypern mit 10 oder mehr Beschäftigten ihren Mitarbeitern eine Gewinnbeteiligung an. Im europäischen Vergleich ist dieses ein unterdurchschnittlicher Wert (Durchschnittswert der 30 untersuchten europäische Länder: 14%). Der Verbreitungsgrad von Kapitalbeteiligungsmodellen beträgt der Erhebung zufolge 4%.3

Genossenschaften haben eine lange Tradition in Zypern. Zwischen der Gründung der ersten zypriotischen Genossenschaften Anfang des 20. Jahrhunderts und 1974 (dem Jahr des zypriotisch-türkischen Konflikts) verzeichnete die Genossenschaftsbewegung ein bedeutendes Wachstum. In der Folgezeit hat dieser Trend nachgelassen. Die neun wichtigsten nationalen Genossenschaften in Zypern haben zusammengenommen über 200.000 Mitglieder.4 Der Großteil der Genossenschaften beschäftigt weniger als zehn Personen.

 

 

Die CRANET–Studie aus dem Jahr 2011 kommt zu dem Ergebnis, dass in Zypern Modelle der Kapitalbeteiligung nur unterdurchschnittlich verbreitet sind (in Unternehmen mit 100 und mehr Beschäftigten).5 Insbesondere Aktienbeteiligungen sind nicht weit verbreitet in Zypern. Nur 10% der befragten Unternehmen gab an, dass in ihrem Unternehmen Modelle von Aktienbeteiligungen existieren; der Durchschnitt aller untersuchten Länder liegt bei 23%. Für die Studie wurden in 29 Ländern Personalverantwortliche zur Verbreitung von finanziellen Mitarbeiterbeteiligungsmodellen in ihren Unternehmen befragt.

Wilke, Maack und Partner (2014) Länderberichte über finanzielle Mitarbeiterbeteiligung in Europa. Erstellt für www.worker-participation.eu. Die Berichte wurden erstmals 2007 veröffentlicht und 2014 vollständig aktualisiert.