Home / Nationale Arbeitsbeziehungen / Länder / Dänemark / Finanzielle Beteiligung / Basisdaten Kapitalbeteiligungs- / Erfolgsbeteiligungsmodelle

Finanzielle Mitarbeiterbeteiligung

Im Vergleich mit anderen EU-Staaten zählt Dänemark traditionell zu den Ländern, in denen finanzielle Mitarbeiterbeteiligung, in erster Linie Kapitalbeteiligungsmodelle, von etwas größerer Bedeutung ist. Seit 2010/2011 hat jedoch die Bedeutung der Mitarbeiterbeteiligung etwas abgenommen.

Gewinnbeteiligung

Gemäß den Ergebnissen des European Working Conditions Survey (2010) beträgt die Verbreitung von Systemen der Gewinnbeteiligung rd. 11,5%.1 Dem „European Company Survey“, einer Befragung von mehr als 27.000 Personalverantwortlichen aus dem Jahr 2009, zufolge bieten 14% der privaten dänischen Unternehmen mit 10 oder mehr Mitarbeitern ihren Beschäftigten eine Gewinnbeteiligung an. Dies entspricht dem europäischen Durchschnitt. Der Verbreitungsgrad von Gewinnbeteiligungsmodellen variiert jedoch leicht in Abhängigkeit von der Unternehmensgröße. So hatten in Dänemark 13% der Unternehmen mit 10-49 Beschäftigten, 18% der Unternehmen mit 50-199 Mitarbeitern und 16% der Unternehmen mit 200 und mehr Beschäftigten ein Gewinnbeteiligungsmodell.2 Die Ergebnisse des Cranet-Reports 2011 deuten darauf hin, dass Gewinnbeteiligungsmodelle in Unternehmen mit 100 und mehr Beschäftigten in Dänemark unterdurchschnittlich verbreitet sind.3

Kapitalbeteiligung

Bei der Mitarbeiterkapitalbeteiligung beträgt der Verbreitungsgrad in Dänemark laut Cranet-Studie (2010) rd. 22,7% (Betriebe mit mehr als 100 und mehr Mitarbeitern; nur Betriebe, in denen mindestens 50% der Belegschaft beteiligt sind). Laut European Working Conditions Survey (2010) beläuft sich die Verbreitung von Kapitalbeteiligungssystemen auf 4,5%.4 Dies stellt in dieser Studie im europäischen Vergleich einen sehr hohen Wert dar.

Nach den Ergebnissen des „European Company Survey“ bieten 13% der privaten Unternehmen mit 10 und mehr Beschäftigten in Dänemark ihren Mitarbeitern Modelle der Kapitalbeteiligung an. Im Rahmen dieser Untersuchung ist das ein Spitzenwert, der europäische Durchschnitt beträgt 5%.5

Wilke, Maack und Partner (2014) Länderberichte über finanzielle Mitarbeiterbeteiligung in Europa. Erstellt für www.worker-participation.eu. Die Berichte wurden erstmals 2007 veröffentlicht und 2014 vollständig aktualisiert.