Home / Nationale Arbeitsbeziehungen / Länder / Schweiz / Gesundheit und Arbeitsschutz

Vertretung im Bereich des Arbeitsschutzes

Den Arbeitnehmenden oder deren Vertretung im Betrieb steht in allen Fragen des Gesundheitsschutzes und der Arbeitssicherheit ein Mitwirkungsrecht zu. Der Arbeitgeber hat über diese Fragen umfassend zu informieren und die Arbeitnehmenden vor einer zu treffenden Entscheidung zu konsultieren.

Der Arbeitgeber kann einen Arbeitnehmenden zum Sicherheitsbeauftragten bestimmen, in gewissen Fällen ist er dazu verpflichtet. Er hat diese Person entsprechend aus- und weiterzubilden. Ausbildung und Tätigkeit hat während der Arbeitszeit zu erfolgen.

Hans Baumann (2014) für worker-participation.eu