Home / Nationale Arbeitsbeziehungen / Quer durch Europa / Finanzielle Mitarbeiterbeteiligung / Überblickstabelle

Überblickstabelle

Finanzielle Mitarbeiterbeteiligung in den EU28-Mitgliedstaaten

 

Land

 

 

Verbreitung von Erfolgsbeteiligungsprogrammen (EB)

 

 

Verbreitung von Kapitalbeteiligungsprogrammen(KB)

 

 

Staatliche Förderung /steuerliche Anreize

 

 

Gewerkschaftliche Positionen

 

 

Anmerkung / Besondere Merkmale

 

 

Belgien

 

 

 

EWCS (2012)1 :9,7%

 

ECS (2009)2 : 15%

 

 

 

EWCS (2012): 3,4%

 

ECS (2009): 11%

 

 

Ja

 

Förderung von KB, AO und EB

 

Gesetz zur Förderung von EB und KB

 

 

Kritisch; aber positiv in Einzelfällen (insbesondere in Bezug auf Erfolgsbeteiligung)

 

 

Hauptzweck:3 Förderung von Vermögensbildung

 

 

Bulgarien

 

 

 

EWCS (2012): 8,3%

 

ECS (2009): 9%

 

 

 

EWCS (2012): 0,6%

 

ECS (2009): 7%

 

 

Nein

 

 

Generell positiv

 

 

Einsatz hauptsächlich im Rahmen der Privatisierung von Staatsunternehmen

 

 

Dänemark

 

 

 

EWCS (2012):11,5%

 

ECS (2009): 14%

 

 

 

EWCS (2012): 4,5%

 

ECS (2009): 13%

 

 

Ja

 

Förderung von KB

 

 

Kritisch

 

 

Hauptzweck: Förderung von Vermögensbildung

 

 

Deutschland

 

 

 

EWCS (2012):12,2%

 

ECS (2009): 14%

 

 

 

EWCS (2012): 2%

 

ECS (2009): 3%

 

 

Ja

 

Seit 2009 neues Gesetz zur Förderung von betrieblichen KB und überbetrieblichen Mitarbeiterbeteiligungsfonds

 

 

Kritisch; aber positiv in Einzelfällen (insbesondere in Bezug auf Erfolgsbeteiligung)

 

 

Hauptziel: Förderung von Vermögensbildung und ergänzende Altersvorsorge

 

Steueranreize insbesondere für Sparpläne (u.a. Anlage vermögenswirksamer Leistungen)

 

 

Estland

 

 

 

EWCS (2012): 11%

 

ECS (2009): 18%

 

 

 

EWCS (2012): 0,8%

 

ECS (2009): 3%

 

 

Nein

 

 

Kein wichtiges Thema

 

 

Einsatz hauptsächlich im Rahmen der Privatisierung von Staatsunternehmen

 

 

Finnland

 

 

 

EWCS (2012):23,6%

 

ECS (2009): 23%

 

 

 

EWCS (2012): 2,1%

 

ECS (2009): 5%

 

 

Ja

 

Förderung aktienbasierter EB durch „Mitarbeiterfonds“ in Betrieben mit mehr als 30 Beschäftigten

 

 

Generell positiv

 

 

Hauptzweck: Förderung von Vermögensbildung

 

Unterstützung durch die Sozialpartner

 

 

Frankreich

 

 

 

EWCS (2012):22,9%

 

ECS (2009): 35%

 

 

 

EWCS (2012): 7%

 

ECS (2009): 5%

 

 

Ja

 

Starke Förderung von EB, KB und Sparplänen

 

Aufgeschobene EB obligatorisch in Unternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten

 

Steuererleichterungen für AO

 

 

Kritisch; aber aktive Beteiligung auf Betriebsebene

 

 

Aktive Rolle des Staates

 

Hauptzweck: Förderung von Vermögensbildung und ergänzende Altersvorsorge

 

 

Griechenland

 

 

 

EWCS (2012): 2,9%

 

ECS (2009): 4%

 

 

 

EWCS (2012): 0,2%

 

ECS (2009): 2%

 

 

Ja

 

Förderung von KB und EB

 

Steuererleichterungen für AO

 

 

Generell positiv

 

 

Hauptzweck: Förderung von Vermögensbildung

 

 

Irland

 

 

 

EWCS (2012): 5,7%

 

ECS (2009): 11%

 

 

 

EWCS (2012): 2,4%

 

ECS (2009): 6%

 

 


(Ja) (Förderung im Zuge der Wirtschafts- und Finanzkrise ausgesetzt)

 

 

Starke Förderung von KB, EB und AO im Rahmen von Sparplänen

 

 

Generell positiv

 

 

Einsatz vor allem in Aktiengesellschaften und KMU

 

Hauptzweck: Entgeltflexibilität und ergänzende Altersvorsorge

 

 

Italien

 

 

 

EWCS (2012): 8,8%

 

ECS (2009): 3%

 

 

 

EWCS (2012): 2,3%

 

ECS (2009): 4%

 

 

Ja

 

Förderung von KB und EB, aber nur in geringem Maße

 

 

Unterschiedliche Positionen der Einzelgewerkschaften

 

 

 

 

Lettland

 

 

 

EWCS (2012): 7,8%

 

ECS (2009): 10%

 

 

 

EWCS (2012): 0,9%

 

ECS (2009): 4%

 

 

Ja

 

Förderung von KB

 

 

Kein wichtiges Thema

 

 

Einsatz hauptsächlich im Rahmen der Privatisierung von Staatsunternehmen

 

 

Litauen

 

 

 

EWCS (2012):10,3%

 

ECS (2009): 8%

 

 

 

EWCS (2012): 0,3%

 

ECS (2009): 3%

 

 

Ja

 

Förderung von KB

 

 

Interesse, aber keine aktive Förderung

 

 

Einsatz hauptsächlich im Rahmen der Privatisierung von Staatsunternehmen

 

 

Luxemburg

 

 

 

EWCS (2012):14,3%

 

ECS (2009): 9%

 

 

 

EWCS (2012): 4,6%

 

ECS (2009): 4%

 

 

Nein

 

 

Kritisch

 

 

 

 

Malta

 

 

 

EWCS (2012): 3,5%

 

ECS (2009): 4%

 

 

 

EWCS (2012): 1,2%

 

ECS (2009): 3%

 

 

Nein

 

 

Generell positiv

 

 

 

 

Niederlande

 

 

 

EWCS (2012): 18%

 

ECS (2009): 27%

 

 

 

EWCS (2012): 2,6%

 

ECS (2009): 5%

 

 

Ja

 

Förderung von KB und Sparplänen

 

Steuererleichterungen für AO

 

 

Kritisch; aber zunehmend positiv in Einzelfällen (insbesondere in Bezug auf Erfolgsbeteiligung)

 

 

Hauptzweck: Förderung von Vermögensbildung und ergänzende Altersvorsorge

 

 

Österreich

 

 

 

EWCS (2012): 8,9%

 

ECS (2009): 8%

 

 

 

EWCS (2012): 1,9%

 

ECS (2009): 2%

 

 

Ja

 

Förderung von KB und AO

 

 

Kritisch; aber positiv in Einzelfällen (insbesondere in Bezug auf Erfolgsbeteiligung)

 

 

Einsatz hauptsächlich im Rahmen der Privatisierung von Staatsunternehmen

 

 

Polen

 

 

 

EWCS (2012):14,5%

 

ECS (2009): 7%

 

 

 

EWCS (2012): 1,6%

 

ECS (2009): 4%

 

 

Ja

 

Förderung von KB

 

 

Kein wichtiges Thema

 

 

Einsatz hauptsächlich im Rahmen der Privatisierung von Staatsunternehmen

 

 

Portugal

 

 

 

EWCS (2012): 3%

 

ECS (2009): 16%

 

 

 

EWCS (2012): 1,7%

 

ECS (2009): -

 

 

Ja

 

Förderung von KB und EB, aber nur in geringem Maße

 

 

Kein wichtiges Thema

 

 

Hauptzweck: Förderung von Vermögensbildung

 

 

Rumänien

 

 

 

EWCS (2012): 4,6%

 

ECS (2009): 7%

 

 

 

EWCS (2012): 1,9%

 

ECS (2009): 11%

 

 

Ja

 

Förderung von KB

 

 

Positiv in Einzelfällen

 

 

Einsatz hauptsächlich im Rahmen der Privatisierung von Staatsunternehmen

 

 

Schweden

 

 

 

EWCS (2012): 15%

 

ECS (2009): 24%

 

 

 

EWCS (2012): 2%

 

ECS (2009): 11%

 

 

Ja

 

Förderung aktienbasierter EB

 

 

Kritisch; aber positiv in Einzelfällen (insbesondere in Bezug auf Erfolgsbeteiligung)

 

 

Hauptzweck: Förderung von Vermögensbildung

 

 

Slowakei

 

 

 

EWCS (2012):21,4%

 

ECS (2009): 17%

 

 

 

EWCS (2012): 3,2%

 

ECS (2009): 2%

 

 

Nein

 

 

Kein wichtiges Thema

 

 

Einsatz hauptsächlich im Rahmen der Privatisierung von Staatsunternehmen

 

 

Slowenien

 

 

 

EWCS (2012):20,4%

 

ECS (2009): 14%

 

 

 

EWCS (2012): 4,2%

 

ECS (2009): 7%

 

 

Ja

 

Insbesondere Förderung von KB

 

 

Generell positiv

 

 

Einsatz hauptsächlich im Rahmen der Privatisierung von Staatsunternehmen

 

Unterstützung durch die Sozialpartner

 

 

Spanien

 

 

 

EWCS (2012): 5,9%

 

ECS (2009): 17%

 

 

 

EWCS (2012): 2,2%

 

ECS (2009): 5%

 

 

Ja

 

Förderung of von KB und AO

 

Förderung von „Arbeitnehmergesellschaften“ (Sozialwirtschaft)

 

 

Kritisch; aber positiv in Einzelfällen

 

 

Hauptzweck: Förderung von Vermögensbildung

 

 

Tschech. Republik

 

 

 

EWCS (2012):17,8%

 

ECS (2009): 17%

 

 

 

EWCS (2012): 1,3%

 

ECS (2009): 1%

 

 

Nein

 

 

Kein wichtiges Thema

 

 

Einsatz hauptsächlich im Rahmen der Privatisierung von Staatsunternehmen

 

 

Ungarn

 

 

 

EWCS (2012): 7,7%

 

ECS (2009): 13%

 

 

 

EWCS (2012): 0,6%

 

ECS (2009): 4%

 

 

Ja

 

Förderung von KB

 

 

Interesse, aber keine aktive Förderung

 

 

Einsatz hauptsächlich im Rahmen der Privatisierung von Staatsunternehmen

 

 

Vereinigtes Königreich

 

 

 

EWCS (2012):11,8%

 

ECS (2009): 8%

 

 

 

EWCS (2012): 4,4%

 

ECS (2009): 6%

 

 

Ja

 

Starke Förderung von KB, EB und AO im Rahmen von Sparplänen

 

 

Kritisch; aber aktive Beteiligung auf Betriebsebene

 

 

Einsatz vor allem in Aktiengesellschaften und KMU

 

Hauptzweck: Entgeltflexibilität und ergänzende Altersvorsorge

 

 

Zypern

 

 

 

EWCS (2012): 3,2%

 

ECS (2009): 6%

 

 

 

EWCS (2012): 0,9%

 

ECS (2009): 4%

 

 

Nein

 

 

Kein wichtiges Thema

 

 

 


Abkürzungen

 

KB: Kapitalbeteiligung

 

EB: Erfolgsbeteiligung

 

AO: Aktienoptionen

Wilke, Maack und Partner (2014) Länderberichte über finanzielle Mitarbeiterbeteiligung in Europa. Erstellt für www.worker-participation.eu. Die Berichte wurden erstmals 2007 veröffentlicht und 2014 vollständig aktualisiert.

Alle Finanzielle Mitarbeiterbeteiligung