Suchen / Fortgeschritten

Erweiterte Suche


Länderfakten

Bevölkerung11,290,067
Tarifvertragliche Abdeckung 65%
Gewerkschaftlicher Organisationsgrad 25%
Hauptebene von Tarifverhandlungen

Branche – aber in Folge der Krise und nachfolgender Gesetzesänderungen spielen betriebliche Verhandlungen nun eine größere Rolle

Betriebliche Interessensvertretung

Gewerkschaft – theoretisch können auch Betriebsräte eingerichtet werden, was aber selten der Fall ist

Unternehmensmitbestimmung

ja: staatliche Unternehmen

Unternehmensstruktur

monistisch

Sources: see individual country sections; where a range of figures has been quoted, the lower number has been taken

 Portugal

Betriebliche Interessensvertretung

Theoretisch gibt es zwei Instanzen für die Wahrnehmung der Arbeitnehmerinteressen auf betrieblicher Ebene in den meisten Bereichen: die Gewerkschaftsvertreter im Betrieb und den gewählten Betriebsrat. In der Praxis sind Betriebsräte jedoch relativ selten und werden normalerweise nur in großen Unternehmen mit starken Gewerkschaften eingerichtet. Beide haben jedoch lediglich ein Recht auf Unterrichtung und Anhörung und können Entscheidungen der Unternehmensleitung nicht blockieren.

more ...

Vertretung im Bereich des Arbeitsschutzes

In Rumänien müssen in allen Unternehmen mit mindestens 10 Beschäftigten Arbeitsschutzbeauftragte gewählt werden. In größeren Unternehmen (mit 50 oder mehr Beschäftigten) ist ein gemeinsamer Arbeitsschutzausschuss einzurichten. Dieser Ausschuss nimmt eine Vielzahl von Aufgaben wahr, aber der Arbeitgeber ist nicht verpflichtet, seine Entscheidungen zu akzeptieren.

more ...

Tarifverhandlungen

Das System wurde im Jahr 2011 durch neu verabschiedete Gesetze grundlegend verändert. Tarifverhandlungen auf nationaler Ebene, die bis dahin einen nationalen Mindestlohn und Mindestarbeitsbedingungen festlegten, die für die ganze Wirtschaft galten, wurden abgeschafft. Es wurden zudem neue Regelungen für Tarifverhandlungen auf Branchen- und Unternehmensebene eingeführt, die die Position der Gewerkschaften schwächen.

more ...

Finanzielle Mitarbeiterbeteiligung

Im Rahmen des Privatisierungsprozesses nach 1990 wurden 30% der Anteile der rumänischen Unternehmen an die Belegschaften übertragen. Viele Beschäftigte haben ihre Aktien jedoch in den folgenden Jahren verkauft, so dass sich der Anteil der Kapitalbeteiligungen in Mitarbeiterhand wieder deutlich verringert hat.

more ...

Länderfakten

Bevölkerung10,542,398
Tarifvertragliche Abdeckung 92%
Gewerkschaftlicher Organisationsgrad 19%
Hauptebene von Tarifverhandlungen

Branche

Betriebliche Interessensvertretung

Gewerkschaft - theoretisch können auch Betriebsräte eingerichtet werden, sind aber selten

Unternehmensmitbestimmung

ja: staatliche Unternehmen

Unternehmensstruktur

monistisch

Sources: see individual country sections; where a range of figures has been quoted, the lower number has been taken

 Spanien

Tarifverhandlungen

Die überwiegende Mehrheit der Arbeitnehmer in den Niederlanden ist durch Tarifvereinbarungen abgesichert, die meist auf Branchenebene abgeschlossen werden. Viele große Unternehmen handeln aber auch Firmenverträge aus. Die Verhandlungsparteien richten sich meist nach den Empfehlungen, die auf nationaler Ebene vereinbart wurden. In den letzten Jahren wurden moderate Lohnerhöhungen ausgehandelt.

more ...

Finanzielle Mitarbeiterbeteiligung

Modelle der finanziellen Mitarbeiterbeteiligung in den Niederlanden basieren in erster Linie auf landesweit geltenden Lohnsparmodellen, die beim Erwerb von Kapitalbeteiligungen Steuervergünstigungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer vorsehen. Ein Großteil der Arbeitnehmer bevorzugt jedoch das weniger risikoreiche Sparen auf einem Sonderkonto, für das weniger günstige steuerliche Regelungen bestehen.

more ...