Home / Nationale Arbeitsbeziehungen / Länder / Vereinigtes Königreich / Finanzielle Beteiligung / Basisdaten Kapitalbeteiligungs- / Erfolgsbeteiligungsmodelle

Finanzielle Mitarbeiterbeteiligung

Während Großbritannien mit Blick auf die Erfolgsbeteiligung von Mitarbeitern im europäischen Mittelfeld rangiert, halten überdurchschnittlich viele Mitarbeiter Kapitalbeteiligungen an ihren Unternehmen.

Gemäß den Ergebnissen des „European Working Conditions Survey“ (EWCS, 2010), der auf einer Befragung von Beschäftigten beruht, beträgt der Verbreitungsgrad von Systemen der Gewinnbeteiligung in Großbritannien 11,8% und der Verbreitungsgrad der Kapitalbeteiligung rd. 4,4%.1 Dem „European Company Survey“ zufolge haben 8% der privaten Unternehmen in Großbritannien mit 10 oder mehr Beschäftigten Modelle der Gewinnbeteiligung. Im europäischen Vergleich ist dieses ein unterdurchschnittlicher Wert (Durchschnittswert der 30 untersuchten europäische Länder: 14%). Der Verbreitungsgrad von Gewinnbeteiligungsmodellen variiert mit der Unternehmensgröße. So hatten in Großbritannien 7% der Unternehmen mit 10-49 Beschäftigten, 13% der Unternehmen mit 50-199 Mitarbeitern und 16% der Unternehmen mit 200 und mehr Beschäftigten ein Gewinnbeteiligungsmodell. Nach den Ergebnissen des „European Company Survey“ bieten 6% der privaten britischen Unternehmen ihren Mitarbeitern Modelle der Kapitalbeteiligung an. Dies entspricht dem europäischen Durchschnitt von rund 5%.2 Den Ergebnissen des „Annual Economic Survey of Employee Ownership in European Countries in 2012“ bieten 79,3% der größten Unternehmensgruppen des Landes breit angelegte (Kapital-)Beteiligungsprogramme für die ganze Belegschaft an. Dieser Wert liegt weit über dem europäischen Durchschnitt (53,3%).3

Die Ergebnisse des Cranet-Reports 2011 zeigen ebenfalls eine überdurchschnittliche Verbreitung von Kapitalbeteiligungsmodellen in Unternehmen mit 100 und mehr Mitarbeitern in Großbritannien.4 Für Gewinnbeteiligungsmodelle weist die Cranet-Studie jedoch eine eher unterdurchschnittliche Verbreitung aus.5

Die Verbreitung von Beteiligungsmodellen in Großbritannien wird von der hohen Bedeutung des Aktienmarktes und die typische Kapitalstruktur britischer Unternehmen beeinflusst. Da der britische Kapitalmarkt im Vergleich zum europäischen Festland stärker institutionalisiert ist und in der britischen Bevölkerung eine höhere Akzeptanz von Kapitalanlagen in Aktienform vorherrscht, ist der relativ hohe Verbreitungsgrad von Kapitalbeteiligungssystemen in Großbritannien naheliegend.6

Nach Angaben der Verwaltungsdatenbank der britischen Behörde HM Revenue and Customs (HMRC) bestanden im Steuerjahr 2008/09 in mehr als 12.000 Unternehmen Beteiligungspläne. Gemäß einer Erhebung unter 488 befragten Arbeitnehmern zu Arbeitgeberleistungen und Entlohnung im Jahr 2010 erstrecken sich die Beteiligungen auf die folgenden Modelle: 40% SAYE, jeweils 26% Company Share Option Plans and Long-term Incentive Plans, 23% SIP mit Matching-Shares, 18% SIP mit Partnerschafts-Aktien, 16% SIP mit Gratis-Aktien, 5% EMI, 3% Phantom Share Schemes und 12% durch andere Pläne oder Programme.

Der Wert der Options- oder Aktienbeteiligungen verteilte sich wie folgt:


Weniger als £ 1.000

8%

£ 1.001 - £ 2.500

2%

£ 2.501 - £ 5.000

10%

£ 5.001 - £ 7.500

7%

£ 7.501 - £ 10.000

13%

£ 10.001 - £ 20.000

11%

£ 20.000 - £ 50.000

27%

Mehr als £ 50.000

15%

Keine Angabe

8%

(Quelle: HMRC, Juni 2010)7


HMRC macht folgende Angaben zur Anzahl der Unternehmen, in denen die verschiedenen Programme in Kraft sind:


Unternehmen mit steuerbegünstigten Beteiligungsmodellen:8

 

All-Employee Schemes

Discretionary Schemes

Any Tax-

Advantaged

Employee Share

Scheme9

Jahr

SAYE Share

Option

Schemes

Share

Incentive Plans

Any All-Employee

Share Scheme10

Company /

Discretionary

Share Option

Plans

Enterprise

Management

Incentives

Any Discretionary

Share Option

Scheme11

2008-2009

670

870

1.370

1.710

7.010

8.490

9.160

2009-2010

600

840

1.270

1.490

6.780

8.080

8.710

2010-2011

510

820

1.180

1.280

7.190

8.290

8.910

                 

(Quelle: HMRC, Juni 2012)


Company Share Option Plans 12 13 12

Jahr

Anzahl der Pläne am Ende des Steuerjahres

Anzahl der Arbeitnehmer, denen Anteile gewährt wurden

2008-2009

2.150

40.000

2009-2010

1.910

35.000

2010-2011

1.800

40.000

(HMRC, Juni 2012)


Share Incentive Plans13

Jahr

Art der Anteile/Aktien

Anzahl der Pläne am Ende des Steuerjahres

Anzahl der Arbeitnehmer, denen Anteile gewährt wurden

2008-2009

Gratis

180

590.000

Partnership

420

4.250.000

Matching

270

2.810.000

Dividenden

210

950.000

     

2009-2010

Gratis

180

380.000

Partnership

400

4.080.000

Matching

260

2.730.000

Dividenden

200

820.000

2010-2011

Gratis

170

420.000

Partnership

400

4.080.000

Matching

260

2.690.000

Dividenden

210

850.000

(HMRC, June 2012)


Enterprise Management Incentives14

Jahr

Anzahl der Unternehmen, die Optionen ausgaben

Anzahl der Arbeitnehmer, denen die Optionen gewährt wurden

2007-2008

2.850

26.500

2008-2009

2.560

22.100

2009-2010

2.190

16.900

(HMRC, Juni 2012)

Wilke, Maack und Partner (2014) Länderberichte über finanzielle Mitarbeiterbeteiligung in Europa. Erstellt für www.worker-participation.eu. Die Berichte wurden erstmals 2007 veröffentlicht und 2014 vollständig aktualisiert.